BLUE HOUR präsentiert: Bands aus der Region

Startseite | Infos | Konzerte | Kontakt




BLUE HOUR Kooperationspartner:

Ruhrklang - Musikszene Ruhr
Bahnhof Langendreer - Soziokulturelles Zentrum
Kulturamt der Stadt Bochum
popUP NRW - Förderprogramm für Bands


Nächste Veranstaltung:

9. September 2011 ab 19 Uhr

Weitere Infos werden bekanntgegeben,
sobald das Line-Up feststeht!

Weitere Infos auf der Konzerte Seite



BLUE HOUR
... ist eine Kooperation von Ruhrklang, dem Bahnhof Langendreer und der Stadt Bochum (Kulturamt).

Sinn und Zweck
... dieser Veranstaltung ist es, Bands und Musikern aus dem Ruhrgebiet ein Forum zu bieten, das neben Live-Auftritten auch den Kontakt zu anderen Musikern aus der Region ermöglicht.

Konzerte
Die BLUE HOUR wird in unregelmäßigen Folgen drei bis viermal im Jahr im Kulturzentrum Bahnhof Langendreer (Bochum) veranstaltet.
Die jeweiligen Termine werden in regionalen Musikmagazinen, der Tagespresse sowie auf den Webseiten von Ruhrklang und dem Bahnhof Langendreer rechtzeitig bekannt gegeben. Desweiteren erfolgt stets die Verteilung von Plakaten und Flyern.

Musik
Musikalisch ist auf den BLUE HOUR Veranstaltungen beinahe alles vertreten, was die Musiker im Ruhrgebiet komponieren: von Pop über Rock und Metal bis hin zu Hip Hop und groovenden Beats wie Reggae und Ska. Es wird stets versucht, eine gute Mischung aus hoffnungsvollen Nachwuchskünstlern und "Local Heroes" zu finden, die am jeweiligen Freitag die BesucherInnen in ihren Bann ziehen.

Eintrittspreise
Der Eintritt zu den Konzerten der BLUE HOUR ist frei!
Und als Zugabe für die BesucherInnen ab 18 Jahren ist der Eintritt zur stets nachfolgenden Disco BREAK OUT (Alternativ/Indie) ebenfalls frei - vorausgesetzt, man weist den beim Einlass der BLUE HOUR aufgedrückten Stempel vor. Also immer schön drücken lassen ;-)

Die wichtigsten Infos zur BLUE HOUR sind auf der Infos Seite zusammengefasst.


Blue Hour